Online Dating-Betrüger

Online Dating-Betrüger

EINEN ONLINE DATING-BETRÜGER IDENTIFIZIEREN

Im letzten Monat habe ich diverse Online Dating-Betrüger aufgedeckt und war in der Lage, die Identitäten einiger der Betrüger herauszufinden sowie eine Spur zu ihrem Aufenthaltsort zu bekommen. Bis auf zwei kommen alle aus afrikanischen Ländern, zwei aus Großbritannien und zwei aus den USA.


Die Opfer klagen über einen Gesamtschaden von über 275.000,00 €. Einige von ihnen schickten via Western Union Geld, andere tätigten Überweisungen auf Bankkonten in verschiedene Teile der Welt. 275.000,00 € ist zweifelsfrei eine enorme Menge Geld, für einige waren es die gesamten Ersparnisse. Die Rückforderung der Gelder wird äußerst schwierig, wenn nicht gar unmöglich sein.


Die Gemeinsamkeiten sind immer die gleichen, keiner meiner Kunden hat je ein Videotelefonat mit seinem sogenannten Partner geführt. Außerdem ziehen es die Betrüger vor, sich in Google Hangouts zu treffen. Einige der Gründe für die Bitte um Geld waren ein kranker Verwandter, ein vorübergehendes Geschäftsdarlehen und eine Gebühr an die Botschaft, um für das Visum bezahlen zu können.


Wenn Sie in einer Fernbeziehung mit jemandem sind, den Sie online kennengelernt haben und wenn Sie kein Videogespräch von Angesicht zu Angesicht geführt haben, werden Sie wahrscheinlich betrogen. Vielleicht denken Sie, Sie wurden nicht um Geld gebeten. Leider macht Sie das nur zum potenziellen Opfer eines langen Betrugs.


Verlangen Sie nach einem Videotelefonat von Angesicht zu Angesicht 

Fragen Sie nach einer Kopie des Reisepasses oder Führerscheins 

Fragen Sie nach der Heimatadresse

Fragen Sie nach der Telefonnummer


Wenn die Person dies ablehnt, ist das eine rote Flagge und Sie sollten Ihr Verhältnis überdenken.


Eine Angelegenheit, die ich diesen Monat erlebte, ist, dass eine Klientin ihrer anderen Hälfte die Informationen überbrachte, die ich über ihn herausgefunden hatte. Er schickte mir eine E-Mail und erklärte mir, dass ich alles falsch gemacht hätte, dass er kein Betrüger sei. Er wusste nicht, dass ich die Person, die die 10'000 CHF Überweisung erhalten sollte, vortäuschte. Sie gab zu, dass er ihr einen Prozentsatz zahlen würde, um zu sagen, dass sie ein kranker Verwandter wäre und der Mittelsmann für das Geld wäre.


Wenn Sie jemanden auf Match.com, POF oder Jdate kennengelernt haben, denken Sie nach, bevor Sie chatten, und senden Sie niemals Geld.


Frank M. Ahearn

Mein Blog